Das Geschäft mit den Haustieren (3sat) (13. Juli 2016) (20:15 Uhr) - Mediennerd: 

Das Geschäft mit den Haustieren (3sat) (13. Juli 2016) (20:15 Uhr)

Das Geschäft mit den HaustierenBild © ZDF/ORF

Was ist Das Geschäft mit den Haustieren eigentlich genau?

Alles, was mit dem Wohlergehen von Haustieren zu tun hat, gilt als krisensichere Branche mit Gewinngarantie. Denn Haustiere sind heutzutage Familienmitglieder, und die Pflege einer harmonischen Mensch-Haustier-Beziehung gehört zum guten Ton – und die lassen sich die Tierhalter etwas kosten. Davon profitieren Ärzte, Futterhersteller, Fotografen, Luxushotels, Schmuckhersteller und Tierpräparatoren. Aquajogging gegen Rückenprobleme, kräuterreiche Biokost gegen Magenverstimmungen, handgefertigte Accessoires für das richtige Auftreten oder Designerbettchen für erholsamen Schlaf – den Haustieren soll es an nichts fehlen. Immer mehr selbsternannte Unternehmer wollen bei diesem Geschäft mitmischen: Auf Dachböden werden Gläschen mit regional produziertem Biofutter eingewickelt, im Wohnzimmer Luxus-Halsbänder genäht oder im Hinterhof Kekse für Mensch und Tier gebacken. Im Internet gelten Katzenvideos als sicheres Mittel, um die Klickzahlen in die Höhe schnellen zu lassen, Ratgebersendungen für den richtigen Umgang mit Katze & Co. garantieren Fernsehsendern gute Quoten. Welche merkwürdigen Stilblüten diese Tierliebe noch hervorbringt, zeigt die Dokumentation „Das Geschäft mit den Haustieren“ von Constanze Griessler und Franziska Mayr-Kebe, am Mittwoch, 13. Juli, 20.15 Uhr in Erstausstrahlung, in 3sat.

 KLiCK MiCH um 30 Tage kostenlos TOP Filme und Dokus zu schauen ★

Wahnsinn wie heute ein Haustier lebt, wie Geld damit verdient wird, welchen Stellenwert so ein Haustier eigentlich hat und ich fragte mich „War das früher auch so“. Früher war mir das ehrlich gesagt gar nicht so bewusst, heutzutage lebe ich alleine mit einer Katze zusammen, bereits etwa 8 Jahre und diese Katze ist eben für mich ein Ersatz für Familie. Ich dachte immer ich bin mit dieser ja durchaus krassen Ansicht alleine, aber so wie mir geht es dann doch den allermeisten. Haustiere sind einfach irgendwann Familie und ehrlich gesagt sogar noch mehr als das, denn wie Martin Rütter scherzhaft feststellt, man liebt sein Haustier mehr wie manche Menschen in seiner unmittelbaren Nähe und so geht es mir auch. Diese Doku sieht das aber nicht kritisch, sie verherrlicht das auch nicht, irgendwie fragte ich mich welchen Sinn diese Doku hat außer darauf eben aufmerksam zu machen, was Haustierbesitzer eh schon wissen. So war das okay diese Doku zu sehen und zu sehen wie vielen es so geht wie mir, aber einen Sinn habe ich nicht erkannt. So kann ich euch empfehlen, wenn nichts anderes kommt, kann man diese Doku durchaus laufen lassen.

award75

Wahnsinn wie einem sein Haustier ans Herz wachsen kann


shared on wplocker.com