Der Fotograf von Auschwitz (Buch) (cbj) (2015)

Der Fotograf von Auschwitz (Buch) (cbj) (2015)

Der Fotograf von Auschwitz ist ein Buch über das Leben des Wilhelm Brasse aus dem cbj Verlag. Wie immer findest Du in dieser Review/Rezension detaillierte Produktdetails, die Meinung von MediennerdBilder und natürlich die Wertung

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: cbj (12. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570159191
  • ISBN-13: 978-3570159194

Der Fotograf von Auschwitz günstig kaufen warenkorb

Der Fotograf von Auschwitz

Produktdetails: Als Wilhelm Brasse (1917-2012) mit 22 Jahren in das Stammlager Auschwitz eingeliefert wird, ahnt er nicht, dass er als gelernter Fotograf zum Dokumentarist des Grauens wird. Seine Aufgabe ist es, die KZ-Insassen zu fotografieren. Menschen, die kurze Zeit später in den Gaskammern umgebracht werden. Menschen, die von Josef Mengele zu »medizinischen Forschungsarbeiten« missbraucht werden und denen die Todesangst ins Gesicht geschrieben steht. Hätte er die Arbeit verweigert, wäre das sein eigenes Todesurteil gewesen. Als Brasse 1945 alle Fotos verbrennen soll, widersetzt er sich, um Zeugnis zu geben von dem unfassbaren Grauen. Reiner Engelmann hat Wilhelm Brasse noch kennengelernt und schreibt sein Leben für Jugendliche auf. Ein erschütterndes Dokument – wider das Vergessen.

Bilder

Der Fotograf von Auschwitz (Buch) (cbj) (2015)

Meinung von Mediennerd: Die Geschichte eines Mannes, der Auschwitz überlebt hat, weil er eine Aufgabe hatte. Klingt irgendwie blöd oder? Das muss für ihn in jedem Jahr seines Lebens hart gewesen sein darüber nachzudenken, zumindest stelle ich mir das so vor. Ich fand die Geschichte des Mannes interessant und auf jeden Fall mal was anderes, als das was man sonst so über Auschwitz liest. Stellt euch das mal vor, wie das gewesen sein muss … Ihr macht Fotos von Menschen, die kurze Zeit später umgebracht werden, diese Menschen wussten das denke ich auch und man schaut in Gesichter die voller Angst und Verzweiflung sind. Wir müssen uns die Bilder nur anschauen, stellt euch vor was man gefühlt haben muss wenn man diese Bilder gemacht hat. Ich fand diese Fotos, in dem Buch sind nur wenige enthalten, schrecklich, zwar sieht man nur Menschen, aber eben von Angst zerfressene Menschen. Schaut es euch einfach selbst mal an, ich fand das Buch um diese Fotos ziemlich interessant.

Wertung

award80

„Man mag sich das gar nicht vorstellen“

Der Fotograf von Auschwitz günstig kaufen warenkorb 

 


shared on wplocker.com