Kessler ist … Gregor Gysi (ZDF) (21. Juli 2016) (23:15 Uhr) - Mediennerd: 

Kessler ist … Gregor Gysi (ZDF) (21. Juli 2016) (23:15 Uhr)

Kessler ist...
Bild © ZDF und Mike Christian

Was ist Kessler ist … Gregor Gysi eigentlich genau?

In vier neuen Folgen taucht Michael Kessler in die Vergangenheit und Gegenwart von Prominenten ein, verwandelt sich in ihr Abbild und konfrontiert sie schließlich mit ihrem eigenen Spiegelbild. In der Auftaktfolge trifft Michael Kessler auf Gregor Gysi. Dunja Hayali, Hugo Egon Balder und Jürgen Drews sind seine weiteren Gäste in dieser zweiten Staffel. Dafür recherchiert er gründlich im Leben des jeweiligen Promis – sichtet private Fotos und Archivmaterial, spricht mit ihm selbst und trifft Angehörige und Freunde. Am Ende seiner Reise verwandelt er sich in seinen Gast – in perfekter Maske, Mimik und Gestik. Im finalen Interview konfrontiert Kessler so sein prominentes Gegenüber mit dessen Spiegelbild. Er stellt sich Fragen, die er sich schon immer stellen wollte – mit ungewissem Ausgang. Denn wenn Kessler als Spiegelbild des Prominenten antwortet, fallen die letzten Masken. In der ersten Folge besucht Michael Kessler Politiker Gregor Gysi. Held, Heuchler, Politclown – selten geht die öffentliche Meinung über einen Politiker so weit auseinander wie bei Gregor Gysi. Der in der DDR aufgewachsene, studierte Rechtsanwalt ist die Galionsfigur der politisch Linken seit der deutschen Wiedervereinigung. Michael Kessler besucht den charismatischen Redner im Bundestag und begibt sich mit Gysis Schwester Gabriele und seiner Schulfreundin Barbara auf eine Reise in die Biografie des Vollblutpolitikers, der eigentlich nie einer werden wollte.

 KLiCK MiCH um 30 Tage kostenlos TOP Filme und Dokus zu schauen ★

Ich bin ja so etwas hin- und hergerissen davon das das ZDF Gregor Gysi für dieses Projekt genommen hat. Einerseits will ich mich mal soweit politisch äußern, dass ich ein großer Fan von Gregor Gysi als Politiker bin. Ich mag ihn gerne reden hören, er schafft es als einer der wenigen Politiker mich zu begeistern und ist ein interessanter Mensch. Allerdings finde ich auch als öffentlich rechtlicher Sender sollte man sich politisch nicht positionieren, was man hiermit macht wenn man nur einen Politiker vorstellt. Das finde ich nicht gut, wenn ich auch persönlich froh bin das man Gregor Gysi genommen hat, was aber die Bewertung nicht beeinflussen soll. Michael Kessler hat das wieder einmal ganz wunderbar hinbekommen sich in eine Person zu versetzen, so gut das man bei Gregor Gysi zum Ende schon feuchte Augen gesehen hat, so zumindest mein Eindruck, denn persönliches weiß man gar nicht viel über Gregor Gysi und Michael Kessler hat viel mit persönlichen Dingen argumentiert, was Gregor Gysi sichtlich getroffen hat, aber durchaus positiv, durchaus so, das er ganz sicher über das eine oder andere nachgedacht hat. Ich mochte diese Seite an ihm, diesen persönlichen Gregor Gysi, den Michael Kessler da gezeigt hat, ich bin sehr begeistert von diesem Format, das man gesehen haben muss.

award91

Gregor Gysi mal anders, persönlicher


shared on wplocker.com